Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
zurück zur Übersicht
20.12.2017

Dunlop exklusiver Reifenpartner des ADAC Northern Europe Cup Moto3 für 2018

Dritte Auflage der Nachwuchsrennserie mit Dunlop als exklusivem Reifenlieferanten / GP-Klasse mit Moto3-Maschinen bis GP-Spezifikation und Standard-Klasse mit fast serienmäßigen Honda NSF250 Bikes

Hanau, Hegnau, Wien, Dezember 2017 – Ob Moto2- und Moto3-Klasse des Motorrad-Grand-Prix, ob Langstrecken-WM, Isle of Man TT oder nationale Rennserien, Dunlop ist seit Jahrzehnten als feste Größe mit dem Motorrad- Rennsport verbunden. In der Saison 2018 weitet Dunlop nun sein Engagement als exklusiver Reifenpartner des ADAC Northern Europe Cup Moto3 aus.

Die dritte Auflage der Nachwuchsrennserie wird 2018 erneut in den Klassen GP und Standard ausgeschrieben. Damit erhalten Nachwuchspiloten die Chance, in Nordeuropa mit einem Production Racer auf Punktejagd zu gehen und Erfahrungen für ihre weitere Karriere im Motorrad-Rennsport zu sammeln.

In der Standard-Klasse sind ausschließlich serienmäßige Ausführungen der Honda NSF250 mit geringen Änderungen an Hebeleien, Fußrasten, Verkleidung inklusive Höcker, Felgen, Übersetzung sowie Bremsbelägen und Bremsscheiben zugelassen. In der offenen GP-Klasse treten alle übrigen Moto3-Bikes bis hin zur GP-Spezifikation an.

Dank Dunlop als neuem Reifenpartner konnten die Einschreibungskosten um 300 Euro pro Person gesenkt werden. Zudem lobt der Reifenhersteller für die ersten Drei eines Rennens jeweils einen Satz Dunlop Rennreifen für ihre Maschine aus. Ab sofort können sich Interessenten unter www.adac.de/moto3 für die Rennserie einschreiben.

zurück zur Übersicht