Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
zurück zur Übersicht 20.03.15

Pirelli Scorpion Trail II

Ducati Multistrada 1200 setzt auf den Pirelli Scorpion Trail II



Der innovative Enduro-Street-Reifen SCORPION™ Trail II von Pirelli ist der direkte Nachfolger des SCORPION™ Trail und gehört bei der neuen Ducati Multistrada 1200 zur serienmäßigen Ausstattung. Auf den Modellen Multistrada 1200, Multistrada 1200 S und Multistrada 1200 S D|air kommen die maßgeschneiderten Dimensionen 120/70 ZR17 (vorne) und 190/55 ZR17 (hinten) zum Einsatz.

Pirelli arbeitet seit Beginn des Multistrada-Projektes im Jahr 2003 eng mit Ducati zusammen, um die Leistungsfähigkeit und Sicherheit der Motorräder des Unternehmens aus Borgo Panigale mit stetig verbesserten Reifenmodellen zu unterstützen. Die erste Version der Ducati Multistrada war 2003 mit dem Pirelli SCORPION™ Sync ausgerüstet, das Modell von 2010 mit dem Pirelli SCORPION™ Trail. Diese enge Partnerschaft wird nun mit dem SCORPION™ Trail II für die neue Multistrada 1200 fortgesetzt.

Der neue SCORPION™ Trail II verbindet zwei Welten in sich: Offroad-Wettbewerbe und lange Touren auf der Straße. Für anspruchsvollste Motorradfahrer entwickelt, zeichnet er sich durch hohe Laufleistung, konstante Performance über die ganze Lebensdauer und insbesondere durch bestes Verhalten auf nasser Fahrbahn aus. Der SCORPION™ Trail II wurde entwickelt, um höchste Erwartungen der Kunden zu erfüllen. Ein aggressives Reifenprofil und wegweisende technische Innovationen sorgen auch bei hohen Tempi für gute Stabilität, Traktion im Gelände sowie Top-Handling, Komfort und Grip bei allen Fahrbedingungen.

SCORPION™ steht für die gesamte Pirelli Offroad-Produktpalette. Nicht nur für Zweiräder, auch bei den Autos. SCORPION™ Reifen werden in Offroad-Autorennen verwendet, bei Enduro- und Cross-Country Rallye Weltmeisterschaften und in der Motocross Weltmeisterschaft. Hier führt Pirelli das Feld der Reifenlieferanten mit 62 Weltmeisterschaftstiteln in 30 Jahren klar an. Im Marktsegment Enduro Street sind die Erwartungen der Motorradfahrer immer sehr hoch, und Motorradhersteller präsentieren jedes Jahr neue und verbesserte Produkte.

An wen richtet sich der Reifen?

Der Reifen ist geeignet für die neueste Generation von Adventure Touring sowie Enduro Street Bikes und für lange Reisen mit leichten Offroad-Anteilen. Der SCORPION™ Trail II bietet sehr gute Straßen-Performance und kommt auch mit nicht-asphaltierten Wegen gut zurecht. Er wurde für Motorräder wie die Multistrada entwickelt, die hauptsächlich auf der Straße gefahren werden, aber, wenn notwendig, auch mit Schotter und leichtem Offroad-Gelände klarkommen müssen.

Das Enduro Street Segment

Das Enduro Street Segment wurde in den 1980er Jahren geboren, als Motorräder mit 21-Zoll-Vorderrädern begannen, die prestigeträchtigen Afrika-Rallyes zu dominieren. Schrittweise veränderten sich die Reifengrößen in diesem Segment: Die Hinterraddimensionen wuchsen, während bei den Vorderrädern meist das 19-Zoll Format eingesetzt wird.

Fast schon eine Revolution in diesem Segment stellte die Einführung der Ducati Multistrada im Jahr 2003 dar. Ein Motorrad, das gleichermaßen für enge Passstraßen wie auch für Wettbewerbe wie den am Pikes Peak geeignet ist. In enger Zusammenarbeit mit Ducati schuf Pirelli den SCORPION™ Sync, den ersten sportlichen Straßenreifen mit „Stollen”-Optik in den Dimensionen 120/70-17 und 180/55-17. Ein Jahrzehnt später ist Pirelli nun wieder führend in der Innovation: mit der Einführung der SCORPION™ Trail Range inklusive dem Dual-Compound Hinterreifen in 190/55-17 – für eine neue Generation von Enduro Street Bikes wie der Ducati Multistrada 1200.

Das Profilmuster

Die innovative Profilgestaltung des SCORPION™ Trail II basiert gleichermaßen auf der großen Offroad-Erfahrung von Pirelli wie auch der Entwicklung des Sport-Touring-Referenzreifens ANGEL™ GT. Das Profil verbindet eine aggressive Offroad-Optik mit der Performance eines straßenorientierten Enduro-Reifens. Die Profilrillen des SCORPION™ Trail II in den Flanken sind auf beste Drainage ausgelegt, während die „binary open” Gestaltung der mittleren Profilbereiche für bessere Traktion, größere Stabilität und noch gleichmäßigeren Abrieb optimiert wurde.

Die Laufflächenmischungen

Pirelli war der erste Hersteller, der – in ausgewählten Hinterraddmensionen beim SCORPION™ Trail – im Enduro Street Segment eine Bi-Compound-Mischung auf den Markt brachte. Beim neuen SCORPION™ Trail II ist diese nun auf allen Hinterradgrößen zu finden. Im Vergleich zu seinem Vorgänger bieten diese neu entwickelten Mischungen eine höhere Laufleistung, ohne Kompromisse beim schon bislang hervorragenden Trockengrip zu machen. Die Flankenmischung wurde für gemischten Einsatz bei nasser und trockener Straße ausgelegt, der neue Reifen besitzt daher nun eine sehr gute Allround-Performance – gerade auch bei Nässe.

Die Reifenkonturen

Die Konturen des SCORPION™ Trail II wurden direkt vom mehrfachen Testsieger ANGEL™ GT abgeleitet. Dank einer kürzeren und breiteren Aufstandsfläche unterstützen die Reifenkonturen das Ziel eines reduzierten und gleichmäßigeren Abriebverhaltens. Parallel gelang es den Entwicklern, ein verbessertes Handling über die gesamte Lebensdauer zu erreichen – ein weiterer Pluspunkt in Sachen Kontrolle, Fahrspaß und Grip.

Die Struktur

Die Struktur wurde darauf optimiert, die mittleren und seitlichen Mischungsbereiche optimal zu unterstützen. Daher bietet der neue SCORPION™ Trail II beste Allround-Performance, auch bei hoher Beladung ober bei schwereren Motorrädern. Mit seiner deutlich verbesserten Leistung bei Nässe gegenüber seinem Vorgänger bietet er eine überragende Vielseitigkeit – er ist gleichermaßen sicher und komfortabel zu fahren auf langen Touren wie auf engen Straßen und bei wechselnden Wetterbedingungen.

 

zurück zur Übersicht

-->