Zum Inhalt springen Zur Navigation springen

Datenschutzerklärung

I. Allgemein

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website.

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die Delticom AG, Brühlstr. 11, D-30169 Hannover, Deutschland, Telefon: +49 (0) 511 8798 9280, E-Mail: info@delti.com, Website: www.motorradreifendirekt.ch.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@delti.com oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, IP-Adresse oder Nutzerverhalten. Die Nutzung unserer Websitenfunktionen ist aber grundsätzlich ohne die Verarbeitung personenbezogener Daten möglich.

 

2. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Soweit nicht anders beschrieben oder konkretisiert, ist der Zweck unserer Datenverarbeitungstätigkeiten die Verfolgung eigener Geschäftszwecke, namentlich der Vertragsanbahnung und -durchführung, Onlinemarketing (z.B. E-Mail-Newsletter, nutzungsverhaltensbasierte Werbung mittels Cookies), Erfüllung gesetzlicher Pflichten und Wahrung berechtigter Interessen.

Wir nutzen unterschiedliche Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung:

  • - Erteilen Sie uns eine Einwilligung für bestimmte Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO die Rechtsgrundlage
  • - Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Anbahnung oder Erfüllung eines Vertrags erforderlich, dessen (mögliche) Vertragspartei Sie sind, z.B. wenn Sie bei uns Produktanfragen stellen und/oder Waren bestellen und die Datenverarbeitung für die Lieferung der Waren notwendig ist, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage.
  • - Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, z.B. zur Erfüllung steuerlicher Archivierungspflichten oder Pflichten nach dem Geldwäschegesetz oder Aktiengesetz, ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO die Rechtsgrundlage.
  • - Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person erforderlich, z.B. wenn ein Besucher eines unserer Lager sich verletzen würde und seine Daten an einen Arzt und/oder Krankenhaus weitergegeben werden müssten, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO die Rechtsgrundlage.
  • - Die Verarbeitung personenbezogener Daten kann nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO datenschutzrechtlich zulässig sein, wenn sie zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Wir betrachten die Durchführung und Erweiterung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten der Sicherung der Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter und zum Wohlergehen der Anteilseigner als unser grundsätzliches Interesse. So kann ein berechtigtes Interesse angenommen werden, wenn die betroffene Person und das Unternehmen sich in einem Kundenverhältnis befinden (Erwägungsgrund 47 Satz 2 der DSGVO) oder personenbezogene Daten zu Zwecken der Direktwerbung verarbeitet werden.
  • - Verschicken wir ohne Einwilligung E-Mail-Werbung für die Bewerbung eigener ähnliche Produkte an Bestandskunden, die uns bei Bestellung ihre E-Mail-Adresse mitgeteilt haben, und haben wir bei der Datenerhebung auf diese Nutzungsmöglichkeit und das Recht hingewiesen, dass dieser Datennutzung jederzeit widerrufen werden kann, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach denBasistarifen entstehen, berufen wir uns auf § 7 Abs. 3 UWG (vgl. hierzu weitere Informationen unten).

 

3. Ihre Rechte

Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • - Recht auf Auskunft,
  • - Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • - Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • - Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • - Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sämtliche Rechte können Sie unter die in Ziff. 1 (oben) genannten Kontaktdaten geltend machen.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover. Website: www.lfd.niedersachsen.de.

 

4. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling)

Scoring/Bonitätsabfrage/Personen-, Adress- und Kontonummerverifizierung

Als Onlinehändler kennen wir zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses unsere Kunden nicht. Wir sind aus kaufmännischen Gründen darauf angewiesen, mittels einer Bonitätsabfrage, das statistische Ausfallrisiko zu reduzieren und zur Betrugsprävention (Kartenmissbrauch) eine Personen-, Adress- und Kontonummerverifizierung durchzuführen. Dies betrachten wir als unser berechtigtes Interesse. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen ist daher Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO. Zudem ist der Schutz betroffener Personen vor Überschuldung und somit die Prüfung der Kreditwürdigkeit als öffentliches Interesse anerkannt.

Nachfolgend informieren wir gesondert zu den einzelnen Verfahren:

  • - Wählen Sie die Zahlungsmethode „Auf Rechnung“, erfolgt eine Beurteilung des Kreditrisikos auf Basis von mathematisch-statistischen Verfahren bei der Wirtschaftsauskunftei Crif Bürgel GmbH, Raldkoferstr. 2, 81373 München. Dazu werden die personenbezogenen Daten, die zu der Bonitätsprüfung nötig sind (Name, Geburtsdatum, Adresse, Bankdaten), an die Wirtschaftsauskunftei übertragen. Auf Basis dieser Informationen wird eine statistische Wahrscheinlichkeit für einen Kreditausfall und damit Ihre Zahlungsfähigkeit berechnet. Wenn die Bonitätsprüfung positiv ausfällt, ist eine Bestellung auf Rechnung möglich. Fällt die Bonitätsprüfung negativ aus, ist eine Bezahlung auf Rechnung nicht möglich. Die Entscheidung, ob eine Bestellung auch auf Rechnung möglich ist, basiert einzig auf einer automatisierten Entscheidung unseres Online-Shopsystems, die die von uns beauftragte Wirtschaftsauskunftei durchführt, so dass eine manuelle Prüfung Ihrer Unterlagen durch einen unserer Mitarbeiter nicht gesondert erfolgt. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Crif Bürgel: https://www.crifbuergel.de/de/datenschutz
  • - Abhängig von der gewählten Zahlart, übermitteln wir Ihre Kontonummer und Bankleitzahl bzw. IBAN - ohne Namen – zur Verifizierung Ihrer Bankverbindung an unseren Dienstleister InterCard AG, Mehlbeerenstraße 4, 82024 Taufkirchen b. München. Weitere Informationen zum Datenschutz bei InterCard: https://www.intercard.de/de/karteninhaber/datenschutzinformationen

 

5. Widerruf Ihrer Einwilligungserklärung / Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter den in Ziff. 1 genannten Kontaktdaten informieren.

 

6. Empfänger und Kategorien von Empfängern Ihrer personenbezogenen Daten

Wir greifen auf konzerninterne wie externe Dienstleister zu Zwecken der Vertragsdurchführung, Verbesserung unserer Dienstleistungen, Wahrnehmung rechtlicher Interessen und zu Marketingzwecken zurück. Personenbezogene Daten können an Fachhandelspartner (z.B. auf Wunsch des Kunden bei abweichender Lieferanschrift), Lieferanten, Streckenlieferanten, externe Zahlungs-, Paket-, Bonitäts-Auskunfts-, Adress- und Personenverifikations- und/oder Kundenservice-Dienstleister übermittelt werden. Wir arbeiten mit sorgfältig ausgesuchten Partnern zusammen, die die mitgeteilten Daten zweckgebunden zu verarbeiten haben. Im Rahmen von IT- und Serverdienstleistungen kann nicht immer ausgeschlossen werden, dass die Dienstleister oder Berater personenbezogene Daten zur Kenntnis nehmen können. Weiterhin können wir gesetzlich zur Datenübermittlung an Gerichte, Behörden oder öffentliche wie private Versicherungsträger verpflichtet sein.

Zu Ihrer weiteren Information erläutern wir Ihnen einzelne Datenverarbeitungen wie folgt:

  • - Verbundene Unternehmen: Wir geben personenbezogene Daten zum Zwecke der Auftragsabwicklung und Bündelung von Arbeitsabläufen an verbundene Unternehmen innerhalb der Delticom Gruppe weiter. Unternehmensgruppeninterne Datenübermittlungen sind nach Erwägungsgrund 48 der DSGVO als berechtigtes Interesse anerkannt, so dass wir hinsichtlich der Zulässigkeit uns auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO berufen. Es ist unser berechtigtes Interesse, Arbeitsabläufe zweckgebunden gruppenintern zu bündeln, wenn trotzdem ein hinreichendes Datenschutzniveau gewährleistet ist. Weitere Informationen zur Delticom Gruppe finden Sie unter https://www.delti.com/.
  • - Dienstleister: Wir beauftragen andere Unternehmen und Einzelpersonen. Beispiele sind u. a. Paketlieferung, Pflege von Unternehmens-Social-Media-Präsenzen (z.B. Facebook-Page), Sendung von Briefen oder E-Mails, Abwicklung von Zahlungen und Rückzahlungen (Kreditkarte, Lastschriftverfahren und Rechnungskauf), Adressverifizierung, Pflege unserer Kundenlisten, Analyse unserer Datenbanken, Werbemaßnahmen sowie Kundenservice. Bei Reklamationen oder juristischen Auseinandersetzungen werden ggf. auch personenbezogene Daten an Gerichte, Anwälte, Gutachter oder Sachverständige weitergeleitet. Die Weitergabe erfolgt zur Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Pflichten aus dem Kaufvertrag und/oder zur Wahrnehmung sonstiger rechtlicher Interessen (z.B. in einem Gerichtsverfahren). Ist der Zweck die Vertragserfüllung, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (“Vertragserfüllung”). Ist der Zweck der Datenverarbeitung eine effektive Fehlerprüfung und -behebung, Verbesserung unserer Dienstleistungen oder die möglichst reibungslose Zustellung durch Paketdienstleister oder die außervertragliche Wahrnehmung rechtlicher Interessen, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (“berechtigtes Interesse”) die Rechtsgrundlage.
  • - Versicherungsunternehmen/Versicherungsmakler: Sofern Sie sich für den Abschluss einer Reifenversicherung entscheiden, übermitteln wir zur Vertragserfüllung Ihre Vertragsdaten an das Versicherungsunternehmen und unseren Versicherungsmakler, der uns in der Kommunikation mit dem Versicherungsunternehmen unterstützt. Rechtsgrundlage für diese Datenübermittlungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO („Vertragserfüllung“)
  • - Zustellinformationen im Voraus durch Versanddienstleister: Um den Paketempfang kundenfreundlich, selbstbestimmt und zeitsparend zu gestalten, bieten einige Versanddienstleister (z.B. DPD oder DHL) den Service, Zustellinformationen vorab per SMS oder E-Mail an die Empfänger zu verschicken. Sofern ein solcher Service angeboten wird, übermitteln wir im Rahmen der Versandabwicklung neben Ihren Namen und Ihrer postalischen Lieferanschrift auch ggf. Ihre E-Mail-Adresse und/oder Mobiltelefonnummer an unsere Versanddienstleister. Wir berufen uns auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (“berechtigtes Interesse”) als Rechtsgrundlage. Die Versanddienstleister agieren als Erfüllungsgehilfen bei unserer Vertragserfüllung. Durch die Vorabmitteilung von Zustellinformationen erhöht sich die Möglichkeit einer reibungslosen Zustellung. Dies liegt auch im Kundeninteresse. Paketdienstleister haben sämtliche mitgeteilte Daten streng zweckgebunden zu verarbeiten. Zudem werden die Kundendaten auch strafrechtlich im Rahmen des Postgeheimnsses geschützt. Der Übermittlung von Zusatzinformationen wie E-Mail oder Mobiltelefonnummer können Sie bei uns oder beim jeweiligen Versanddienstleister widersprechen.
  • - Behördliche Auskunftsersuchen/Betrugsprävention: Wir geben Kundenkonten und persönliche Daten über Kunden bekannt, wenn wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind oder wenn eine solche Weitergabe erforderlich ist, um unsere berechtigten Interessen zu wahren. Dies beinhaltet einen Datenaustausch mit Unternehmen, die auf die Vorbeugung und Minimierung von Missbrauch und Kreditkartenbetrug spezialisiert sind.
  • - Forderungsabtretung (Factoring): Wir bieten die Zahlungsmethode AfterPay der Arvato Payment Solutions GmbH, Gütersloher Str. 123, 33415 Verl, Deutschland (“AfterPay”) an. Entscheiden Sie sich zum Abschluss Ihres Einkaufs für AfterPay als Zahlungsmethode, werden Ihre bei der Bestellung angegebenen personenbezogenen Daten an AfterPay übermittelt, z.B.: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Anschrift (Rechnungs- und Lieferadresse), E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Kontonummer, Rechnungsinformationen, Kreditkartendaten (Kartennummer, CCV Code, Gültigkeitsdatum), Lastschriftinformationen (IBAN, BIC). Ihre Daten werden nur nach Ihrer ausdrücklichen Einwilligung an AfterPay übermittelt. Die Rechtsgrundlage für die Datenübermitttlung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (“Einwilligung”). Weitere Informationen zum Datenschutz für AfterPay: https://www.afterpay.de/datenschutz.
  • - Forderungsabtretung offener Forderungen: Wir behalten uns vor, offene Forderungen an länderspezifischen Unternehmen innerhalb der Alektum Group, Augustenstrasse 79, 80333 München, Deutschland (nähere Informationen www.alektumgroup.de), zu verkaufen und abzutreten. Nähere Informationen würden gesondert mitgeteilt werden. Die Abtretung ist nach §§ 398 ff. BGB rechtlich zulässig. Geschieht dies, dann wird Alektum Inhaberin der Forderung und benötigt die zur Forderungsdurchsetzung erforderlichen personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Anschrift (Rechnungs- und Lieferadresse), E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Kontonummer, Rechnungsinformationen, Kreditkartendaten (Kartennummer, CCV Code, Gültigkeitsdatum), Lastschriftinformationen (IBAN, BIC)). Rechtsgrundlage für diese Datenübermittlung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
  • - Dienstleister außerhalb EU/EWR: Wir nutzen insbesondere zur Webanalyse und Onlinewerbung US-amerikanische Dienstleister (vgl. unten). Dabei achten wir darauf, dass diese Unternehmen dem sog. EU-USA Privacy Shield beigetreten sind: https://www.privacyshield.gov/. Liegt im Übrigen kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission für das jeweilige Drittland vor, sollen EU-Standardvertragsklauseln genutzt werden. Wir verpflichten zudem sämtliche einschlägigen Dienstleister gemäß Art. 28 Abs. 4 DSGVO zur Einhaltung hinreichender und angemessener Garantien im Sinne der Artt. 44 ff. DSGVO (Übermittlung in Drittstaaten).

 

7. Kriterien für die Speicherung personenbezogener Daten

Wir löschen oder sperren personenbezogene Daten, sobald der Zweck ihrer Speicherung wegfällt und keine gesetzlichen Archivierungspflichten greifen oder wir aus sonstigen Gründen kein berechtigtes Interesse an einer weiteren Speicherung der Daten haben. So unterliegen wir insbesondere handels- und steuerrechtlichen Archivierungspflichten für einen Zeitraum von bis zu 10 Jahren.

Anforderungen der Finanzverwaltung: Wir haben lückenlos und revisionssicher sämtliche Unterlagen und Vorgänge aufzubewahren oder zu protokollieren, die für eine steuerrechtliche Überprüfung relevant sein können. Nachträgliche Änderungen sind äußerst restriktiv zu handhaben. Dieses sog. “Radierverbot” führt dazu, dass personenbezogene Daten ggf. bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Höchstspeicherfrist (10 Jahre) aufbewahrt werden, um dieser Pflicht gerecht werden zu können. Dies kann aus Compliance-Gesichtspunkten ebenfalls erforderlich sein. In diesen Fällen berufen wir uns bezüglich der weiteren Datenspeicherung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (“berechtigtes Interesse”) als Rechtsgrundlage.

Erhaltung von Beweismitteln: Nach den gesetzlichen Verjährungsvorschriften (vgl. § 197 Abs. 2 BGB) können Verjährungsfristen bei Personenschäden bis zu 30 Jahre betragen. Da wir mit sicherheitsrelevanten Teilen handeln, behalten wir uns vor, personenbezogene Daten als mögliches Beweismittel für diesen Zeitraum zu speichern. In diesem Fall ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage der Verarbeitung. Es ist unser berechtigtes Interesse, mögliche Beweismittel zur eigenen Rechtsverteidigung bis zum Ablauf der gesetzlichen Maximalfrist aufzubewahren. Die Betroffeneninteressen werden durch eine strenge Zweckbindung und sichere Aufbewahrung gewährleistet.

Beginn der Löschfristen: Sämtliche Löschfristen starten mit Beginn des jeweiligen Folgejahres nach dem fristauslösenden Ereignis. Dies ergibt sich entweder aus dem Gesetz oder aus unserem berechtigten Interesse, um ressourcensparende einheitliche Löschroutinen umsetzen zu können.

 

8. Änderung der Datenschutzerklärung

Aus gesetzlichen und/oder betriebsorganisatorischen Gründen können zukünftig, auch kurzfristig, Änderungen bzw. Anpassungen unserer Datenschutzerklärung erforderlich werden. Bitte beachten Sie die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzerklärung.

 

II. Datenverarbeitungen bei einzelnen Nutzungsarten

1. Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • - IP-Adresse
  • - Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • - Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • - Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • - Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • - jeweils übertragene Datenmenge
  • - Website, von der die Anforderung kommt
  • - Browser
  • - Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • - Sprache und Version der Browsersoftware.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der vorgenannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, dass wir ohne diese Datenverarbeitung nicht die Funktionsfähigkeit, optimale Darstellung und Nutzbarkeit der Website sicherzustellen können. Hierfür sind wir als Onlinehändler angewiesen. Weiterhin haben wir Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zu Zwecken der Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Auch dies stellt ein berechtigtes Interesse für die Datenverarbeitung dar.

 

2. Kontaktaufnahme/Reklamation/Beschwerden/Anfragen

Bei Ihrer Kontaktaufnahme, Reklamation, Beschwerde oder sonstigen Anfrage an uns per E-Mail, telefonisch oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (z.B. Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name, Ihre Telefonnummer oder Ihr Fahrzeugschein) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Es kann sein, dass wir weitere personenbezogene Daten von Ihnen benötigen. So kann es sein, dass wir Ihren Fahrzeugschein anfordern, um Ihnen auf Ihren Wunsch mitteilen zu können, ob z.B. ein bestimmtes Komplettrad (Reifen+Felge) zu Ihrem Kfz passt.

Sollten Sie bei uns Kunde sein und haben z.B. Fragen oder eine Beschwerde zu Ihrer Bestellung, ist die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (“Vertragserfüllung”). Sollten Sie kein Kunde bei uns sein, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (“berechtigtes Interesse”).

 

3. Weitere Funktionen und Angebote unserer Website

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt und sind an unsere Weisungen gebunden.

Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Aktionsteilnahmen, Gewinnspiele, Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in der Beschreibung des Angebotes.

Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.

 

4. Nutzung unseres Webshops

Wenn Sie in unserem Webshop bestellen möchten, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten (Vor- und Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer) angeben, die wir für die Abwicklung Ihrer Bestellung benötigen. Für die Abwicklung der Verträge notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Dazu können wir Ihre Zahlungsdaten an unsere Hausbank weitergeben. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (“Vertragserfüllung”).

Sie können freiwillig ein Kundenkonto anlegen, durch das wir Ihre nachfolgenden Daten für weitere Einkäufe, Ihre Informationen zu vergangenen und laufenden Bestellungen und Ihre Interaktion mit Delticom speichern können:

  • - Ihre oben genannten Kundendaten
  • - Übersicht Ihrer abgeschlossenen und laufenden Bestellungen bei Delticom mit Angaben zu Bestellnummer, Marke, Artikelbezeichnung, Profil, Dimension, Anzahl, Bestelldatum, Liefertermin, Lieferstatus, Details, etc.
  • - Ihre letzten Login-Daten mit Datum, Tag und Uhrzeit werden angezeigt.
  • - Kosten Ihrer Bestellung, Rechnungsadresse, Lieferadresse, Verlauf der Bestellung, Infos zu Terminierung und Status, etc.

Bei Anlegung eines Accounts unter „Mein Konto“ werden die von Ihnen angegebenen Daten widerruflich gespeichert. Alle weiteren Daten, inklusive Ihres Nutzerkontos, können Sie im Kundenbereich stets löschen. Rechtsgrundlage für die Nutzung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (“berechtigtes Interesse”).

Wir können die von Ihnen angegebenen Daten zudem verarbeiten, um Sie über weitere interessante Produkte aus unserem Portfolio zu informieren oder Ihnen E-Mails mit technischen Informationen zukommen lassen.

Zur Verhinderung unberechtigter Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten, insbesondere Finanzdaten, wird der Bestellvorgang verschlüsselt.

 

5. Einsatz von Social-Media

Wir setzen derzeit folgende Social-Media-Plug-ins ein: Facebook, Google+, Twitter, Instagram, YouTube. Wir nutzen dabei die sog. Zwei-Klick-Lösung. Das heißt, wenn Sie unsere Seite besuchen, werden zunächst grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der Plug-ins weitergegeben. Den Anbieter des Plug-ins erkennen Sie an dem jeweiligen Logo. Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, über den Button direkt mit dem Anbieter des Plug-ins zu kommunizieren. Nur wenn Sie auf das markierte Feld klicken und es dadurch aktivieren, erhält der Plug-in-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben. Zudem werden die unter dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Im Fall von Facebook wird nach Angaben der jeweiligen Anbieter in Deutschland die IP-Adresse sofort nach Erhebung anonymisiert. Durch die Aktivierung des Plug-ins werden also personenbezogene Daten von Ihnen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert. Da der Plug-in-Anbieter die Datenerhebung insbesondere über Cookies vornimmt, empfehlen wir Ihnen, vor dem Klick auf den ausgegrauten Kasten über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers alle Cookies zu löschen.

Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung und/oder die Speicherfristen des Anbieters bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Plug-in-Anbieter liegen uns keine Informationen vor.

Der Plug-in-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter wenden müssen. Über die Plug-ins bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (“berechtigtes Interesse”).

Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem Plug-in-Anbieter besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-in-Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem beim Plug-in-Anbieter bestehenden Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen und z.B. die Seite verlinken, speichert der Plug-in-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie Ihren Kontakten öffentlich mit. Wir empfehlen Ihnen, sich nach Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig auszuloggen, insbesondere jedoch vor Aktivierung des Buttons, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem Plug-in-Anbieter vermeiden können.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

Adressen der jeweiligen Plug-in-Anbieter und URL mit deren Datenschutzhinweisen:

Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA; http://www.facebook.com/policy.php; weitere Informationen zur Datenerhebung: http://www.facebook.com/help/186325668085084, http://www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other#applications sowie http://www.facebook.com/about/privacy/your-info#everyoneinfo. Facebook hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA; https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de. Google hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA; https://twitter.com/privacy. Twitter hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Instagram LLC, 1601 Willow Rd, Menlo Park CA 94025, USA, ein Tochterunternehmen der Facebook Inc.. Informationen zum Datenschutz: https://help.instagram.com/155833707900388

YouTube LLC, 901 Cherry Ave, San Bruno, CA 94066, USA, ein Tochterunternehmen der Google LLC. Informationen zum Datenschutz und zur Erfüllung des EU-US-Privacy Shield: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

 

6. Unternehmensseiten in sozialen Netzwerken

Wir haben diverse Unternehmenspräsenzen in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter. Beachten Sie hierzu ergänzend bitte die entsprechenden Datenschutzhinweise, welche Sie von der jeweiligen Präsenz aus abrufen können.


7. Datenerhebung und -verarbeitung im Bewerbungsverfahren

Wir freuen uns, wenn Sie sich bei uns bewerben möchten. Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung gerne auch per E-Mail an bewerbung@delti.com. Wir empfehlen, dass Sie uns Ihre sensiblen Daten nicht unverschlüsselt schicken. Wenn Sie uns eine verschlüsselte E-Mai schicken, sorgen Sie bitte dafür, dass wir das Passwort (z.B. zum Öffnen der E-Mail oder der PDF) über einen sicheren Kommunikationsweg erfahren (z.B. am Telefon). Beachten Sie bitte, dass wir aus Gründen der IT-Sicherheit keine gepackten Daten (z.B. winrar, zip, 7z) öffnen können. Wenn Sie uns unverschlüsselt eine E-Mail schicken, gehen wir davon aus, dass wir Ihnen auch unverschlüsselt per E-Mail an die genutzte oder angegebene E-Mail-Adresse antworten dürfen.

Beachten Sie bitte, dass Falschaussagen oder Einlassungen im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens Grund für eine Absage oder spätere Kündigung darstellen können. Prüfen Sie bitte genau die Richtigkeit und Vollständigkeit Ihrer gemachten Angaben.

Es werden die geeignetsten (besten) Bewerber ausgesucht, unabhängig von Rasse, ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Informationen, die nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz nicht verwertbar sind, benötigen wir für das Bewerbungsverfahren genauso wenig wie vertrauliche Informationen oder sogar Betriebsgeheimnisse Ihres aktuellen oder vorherigen Arbeitgebers.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens ist § 26 Abs. 1 i.V.m. Abs. 8 S. 2 BDSG, soweit dies für die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist. ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Interessenabwägung) die Rechtsgrundlage. Personenbezogene Daten von Bewerbern, die wir nicht einstellen, speichern wir für 6 Monate. So stellt unsere Beweispflicht in einem etwaigen Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) ein berechtigtes Interesse dar. Hier dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO („berechtigtes Interesse“) als Rechtsgrundlage für die weitere Speicherung.

Sollte es zu einem Beschäftigungsverhältnis (Job, Ausbildung, Praktikum) zwischen Ihnen und uns kommen, können wir nach § 26 Abs. 1 BDSG Ihre uns bereits im Bewerbungsverfahren mitgeteilten personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten, wenn dies für die Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses oder zur Erfüllung oder Wahrnehmung gesetzlicher, tarifvertraglicher oder kollektivrechtlicher Rechte und Pflichten der Interessenvertretung der Beschäftigten erforderlich ist.

 

8. Servicepartner-Account

Sie können freiwillig ein Servicepartnerkonto anlegen, durch das Sie Ihre Preise und Dienstleistungen verwalten und auf unseren Webseiten unseren Nutzern öffentlich zugänglich machen können. Bei der Registrierung als Montagepartner bitten wir Sie um die Angabe von Kontaktdaten (z.B. Firmenname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Passwort). Diese Daten, ausgenommen Ihre E-Mail-Adresse und Passwort, werden in einem öffentlich durchsuchbaren Verzeichnis/Katalog auf unseren Webseiten bereitgestellt. Sonstige personenbezogene Daten werden Dritten, insofern nicht zum Zahlungsvorgang nötig, nicht zugänglich gemacht.

Ihre letzten Login-Daten mit Datum, Tag und Uhrzeit werden zum Zwecke der Missbrauchsbekämpfung und IT-Sicherheit aufgenommen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (“berechtigtes Interesse”).

Bei Anlegung eines Accounts werden die von Ihnen angegebenen Daten widerruflich gespeichert. Alle weiteren Daten inklusive Ihres Nutzerkontos können Sie im Kundenbereich stets löschen. Rechtsgrundlage für die Nutzung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (“berechtigtes Interesse”).

 

9. Newsletter

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich in unserem kostenfreien Newsletter einzutragen. Im Nachgang an eine Bestellung bieten wir diese Möglichkeit ebenfalls. Der Inhalt der Newsletter kann sich an Ihrem bisherigen Kaufverhalten orientieren (z.B. Reifentyp, Reifenmarke). Diese Profilbildung zu Marketingzwecken hat für Sie keinerlei sonstige Auswirkungen und greift nicht erheblich in Ihre Rechte ein. Die Planung und Durchführung von Werbung stellt für uns ein berechtigtes Interesse dar, so dass Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage ist.

Wir versenden Newsletter nur, wenn Sie uns hierfür eine Einwilligung erteilt haben oder eine gesetzliche Erlaubnis vorliegt.

Einwilligung

Wir freuen uns, wenn Sie sich für unseren Newsletter eintragen. Um zu verhindern, dass jemand unbefugt fremde E-Mail-Adressen für unseren Newsletter-Verteiler einträgt, nutzen wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren. Hierbei erhalten Sie nach erfolgter Anmeldung eine Bestätigungs-E-Mail. Erst nach Bestätigung der E-Mail-Adresse wird eine E-Mail-Adresse angemeldet. Der Anmeldeprozess wird protokolliert, um unseren rechtlichen Nachweispflichten gerecht werden zu können. Für diese Daten gilt eine Aufbewahrungspflicht von drei Jahren, beginnend im Folgejahr nach Beendigung des Newsletter-Versands. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (“berechtigtes Interesse”). Es ist unser berechtigtes Interesse, bis zum Ablauf der Verjährung von etwaigen Ansprüchen aus dem Newsletter-Versand den Nachweis der Anmeldung zu protokollieren.

Wenn Sie solche Angebote nicht erhalten möchten, können Sie sich z.B. per Kontaktformular jederzeit zur Austragung an uns wenden oder Sie schicken uns eine E-Mail an datenschutz@delti.com.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Falle einer Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Bestandskunden

Unter folgenden Bedingungen ist E-Mail-Werbung auch ohne Einwilligung zulässig:

  • - Wir erhielten Ihre E-Mail-Adresse von Ihnen im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung.
  • - Wir nutzen bei der E-Mail-Werbung eine E-Mail-Adresse, die wir auch sonst zur Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen verwenden.
  • - Sie haben der Verwendung Ihrer Daten für diese Zwecke nicht widersprochen.
  • - Wir haben Sie bei Erhebung der Adresse und bei jeder Verwendung klar und deutlich darauf hingewiesen, dass Sie der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke jederzeit widersprechen können, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Im Falle von E-Mail-Werbung ohne Ihre Einwilligung, ist § 7 Abs. 3 UWG die Rechtsgrundlage.

 

10. Umfragen

Sollten Sie freiwillig an einer Umfrage teilnehmen helfen Sie uns Verbesserung unserer Angebote, Services oder der Vorbereitung von Marketing-Kampagnen. Nur wenn Sie uns zudem die Einwilligung erteilen, geben wir Ihre Daten an Kooperationspartner weiter oder versenden Angebote im Auftrag anderer Unternehmen. Soweit dies geschieht, erhält dieses Unternehmen weder Ihren Namen noch Ihre Adresse. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a DSGVO (“Einwilligung”).

 

III. Cookies/Webanalyse/Nutzungsverhaltensbasierte Onlinewerbung

 

1. Allgemeine Hinweise

Wir nutzen Cookies, um unsere Onlineservices für Sie ansprechend, effizient und nutzerfreundlich erbringen zu können, zur Webanalyse und nutzungsverhaltensbasierter Onlinewerbung. Wir nutzen sowohl transiente wie persistente Cookies:

  • - Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
  • - Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

Nutzern, die einer Verwendung ihrer Daten durch Cookies widersprechen, empfehlen wir ganz grundsätzlich die Vornahme entsprechender Einstellungen am Browser oder auch die manuelle oder regelmäßige Löschung von Cookies und Browser-Daten (z.B. automatisiert nach jeder Beendigung einer Online-Sitzung).

Wir setzen zudem Cookies ein, um Sie für Folgebesuche identifizieren zu können, falls Sie über einen Account bei uns verfügen oder um die Wirksamkeit von Marketingmaßnahmen beurteilen zu können, z.B. wenn Sie über eine Website von einem speziellen Partner oder über eine spezielle Werbeanzeige zu uns kommen. Diese Cookies werden bis zu einem Jahr gespeichert.

Die genutzten Flash-Cookies werden nicht durch Ihren Browser erfasst, sondern durch Ihr Flash-Plug-in. Weiterhin nutzen wir HTML5 storage objects, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Diese Objekte speichern die erforderlichen Daten unabhängig von Ihrem verwendeten Browser und haben kein automatisches Ablaufdatum. Wenn Sie keine Verarbeitung der Flash-Cookies wünschen, müssen Sie ein entsprechendes Add-On installieren, z. B. „Better Privacy“ für Mozilla Firefox oder das Adobe-Flash-Killer-Cookie für Google Chrome. Die Nutzung von HTML5 storage objects können Sie verhindern, indem Sie in Ihrem Browser den privaten Modus einsetzen. Zudem empfehlen wir, regelmäßig Ihre Cookies und den Browser-Verlauf manuell zu löschen.

Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen können über folgende Seiten deaktiviert werden:

 

2. Rechtsgrundlage für sämtliche Cookie-Nutzungen

Soweit nicht nachfolgend anders beschrieben, ist für alle genannten Nutzungsarten im Bereich Webanalyse und Onlinewerbung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (“berechtigtes Interesse”) die Rechtsgrundlage. Denn:

  • - Wir weisen zu Beginn der Nutzung der Website über ein Info-Banner auf die Cookie-Nutzung hin. Durch die Weiternutzung unserer Website demonstrieren die Nutzer uns, dass sie kein unserem Interesse an der Cookie-Nutzung gegenüberstehendes Interesse haben. Wir gehen zudem davon aus, dass Sie unsere Website verlassen würden, sollten Sie mit der Nutzung nicht einverstanden sein. Insoweit berufen wir uns neben dem berechtigten Interesse auf die Einwilligung als Rechtsgrundlage (Art. 6. Abs. 1 lit. a DSGVO). - Als Onlinehändler sind wir darauf angewiesen, unsere Dienstleistungen dem Nutzerverhalten und technischen Entwicklungen anzupassen (z.B. Bestellungen über Smartphones statt über Desktops oder Laptops).
  • - Bestimmte Werbe-Partner rechnen über vermittelte Aktionen ab (z.B. Bestellung im Onlineshop, Newsletter-Registrierung). Hierfür müssen die Aktionen nachvollziehbar erfasst werden.
  • - Als kaufmännisch geführtes börsennotiertes Unternehmen handeln wir mit Gewinnerzielungsabsicht und die Schaltung von Werbung ist hierfür ein essentieller Bestandteil und ein von der Datenschutzgrundverordnung grundsätzlich anerkanntes Interesse von Unternehmen. Als Onlinehändler ist vor allem die nutzungsverhaltensbasierte Werbung sehr wichtig, um möglichst genau den passenden potentiellen Kunden ansprechen zu können. Dies erachten wir als unser berechtigtes Interesse.
  • - Aus Sicht des Nutzers führt dies regelmäßig nicht zu einem “Mehr” an Werbung. Die Werbung entspricht jedoch einem vermuteten Interesse des Nutzers, wodurch die Werbung grundsätzlich weniger belästigend sein dürfte.

 

3. Google Universal Analytics

Wir nutzen die Universal-Analytics-Funktionen von Google, um zu Analysezwecken mittels einer Google-ID (sofern vergeben) und mit Hilfe von Cookies, die im Rahmen von Werbedarstellungen von Google generiert werden, sozio-demografische Daten der Webseitenbesucher zu erfassen und zu analysieren. Sofern eine Google-ID vorhanden ist, werden diese Daten zur genaueren Analyse auch geräteübergreifend (z.B. wenn Webseitenbesucher unterschiedliche Endgeräte benutzen, z.B. PC und Smartphone) erfasst. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten.

Widerspruchsmöglichkeit: Sie können der Datenerhebung und -speicherung durch Google jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Hierzu können Sie ein von Google herausgegebenes Browser-Plugin herunterladen und installieren unter

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen:

http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

 

4. Adobe Dynamic Tag Manager

Wir nutzen den Dynamic Tag Manager der Adobe Systems Software Ireland Ldt., 4-6 Riverwalk, City West Business Campus, Dublin 24, Irland („Adobe“). Hierdurch sind wir mittels Cookies in der Lage, flexibel und bedarfsgerecht weitere Dienste (z.B. von Adobe) einzubinden und Nutzerzugriffe auf unsere Webseite auszuwerten. Analysiert werden z.B.: vorherig besuchte Webseiten oder Services, Nutzungsdauer auf zuvor besuchten Webseiten oder Services oder Klick-Pfade. Adobe Dynamic Tag Management ermöglicht uns die Kontrolle, zielgenau Services auf unserer Website einzbinden und Daten zu sammeln. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Widerspruchs-Möglichkeit direkt gegenüber Adobe: http://www.adobe.com/de/privacy/opt-out.html Weitere Informationen zum Datenschutz und Tracking-Verfahren von Adobe Analytics: http://www.adobe.com/de/privacy.html

 

5. Adobe SiteCatalyst

Wir nutzen das Tool “SiteCatalyst” der Adobe Systems Software Ireland Ldt., 4-6 Riverwalk, City West Business Campus, Dublin 24, Irland („Adobe“), um mittels Cookies neue Besucher anonym definieren zu können, Anforderungen von unterschiedlichen Browsern zu unterscheiden und Informationen zum Nutzungsverhalten der WebseitenBesucher zu sammeln (z.B. vorherig besuchte Webseiten oder Services, Nutzungsdauer auf zuvor besuchten Webseiten oder Services oder Klick-Pfade). Weiterhin können die in Ziff. II. 1 genannten Daten erhoben und zugeordnet werden.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Widerspruchs-Möglichkeit direkt gegenüber Adobe: http://www.adobe.com/de/privacy/opt-out.html

Weitere Informationen zum Datenschutz und Tracking-Verfahren von Adobe Analytics: http://www.adobe.com/de/privacy.html

 

6. Optimizely

Wir nutzen den Webanalyse-Service „Optimizely" der Optimizely, Inc., 631 Howard Street, Suite 100, San Francisco, CA, 94105, USA, um unsere Webangebote zu verbessern und weiterzuentwickeln. Hierzu testen wir einzelne Seiten und erheben statistische Daten – zum Beispiel, um die optimale Platzierung von Inhalten herauszufinden. Es werden hierbei keine personenbezogenen Daten erhoben. Die Informationen über Ihr Nutzungsverhalten dieser Website werden anonymisiert an Optimizely in den USA übermittelt und dort auf deren Servern gespeichert. Die Optimizely Inc. mit Sitz in den USA ist für das Datenschutzübereinkommen Privacy Shield zertifiziert, welches die Einhaltung des in der Europäischen Union geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet. https://www.privacyshield.gov/list.

Wollen Sie der Datenerhebung und Erstellung pseudonymisierter Benutzerprofile und der Setzung von Cookies für die Zukunft widersprechen, können Sie einen sog. Opt-Out Cookie setzen: https://www.optimizely.com/opt_out. Die Cookies haben eine Ablaufzeit von sechs Monaten und sammeln keine personenbezogenen Daten. Bei Besuchern, die das Opt-Out gewählt haben, werden keine weiteren Cookies von Optimizely gesetzt. Alternativ können Sie die Verwendung von Cookies auf Ihrem Computer generell deaktivieren, indem Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass zukünftig keine Cookies mehr auf Ihrem Computer abgelegt werden können bzw. bereits abgelegte Cookies gelöscht werden. Das Abschalten sämtlicher Cookies kann jedoch dazu führen, dass einige Funktionen auf unseren Internetseiten nicht mehr oder nicht mehr korrekt ausgeführt werden können. Informationen zum Datenschutz bei Optimizely finden Sie unter:

https://www.optimizely.com/privacy/.

Stand November 2018